Willkommen im Fetischforum.

Ein Forum lebt von seinen aktiven Mitgliedern. Leider sind nur eine handvoll Mitglieder hier, die sich regelmäßig am Forumgeschehen beteiligen, der Rest liest kommentarlos mit. Das ist nicht fair gegenüber denen, sie sich hier Mühe geben, eine lebendige Community unter Gleichgesinnten zu gestalten. Ich wünsche mir daher von ALLEN Mitgliedern, die hier regelmäßig lesen zumindest ein Danke unter den Beiträgen zu schreiben, wenn sie Euch gefallen haben. Ihr geht ja auch nicht auf ein Konzert und steht nur da ohne zu Klatschen, oder?

Wer keine Möglichkeit hat etwas zu Zerstören, oder keine Sammlung zum Präsentieren hat, ist das überhaupt kein Problem. Aber jede(r) kann das, was er während des Lesens einer Geschichte oder beim Anschauen von Fotos/Videos empfindet zum Ausdruck bringen. Unsere aktiven Autoren, die sich regelmäßg für jeden von uns Fetisch Geschichten ausdenken und/oder Fotos von Vernichtungsaktionen oder ihrer Fetischsammlung präsentieren, wollen eine sichtbare Anerkennung um zu wissen, ob es den Lesern gefällt. Jede(r) von Euch hat sich doch registriert um Eueren Fetisch mit Gleichgesinnten zu teilen, oder? Ohne eine aktive Gemeinschaft wird es dieses Forum auf Kurz oder Lang nicht mehr geben.

Deswegen mein Appell an alle: bringt Euch ein, tragt Eueren Beitrag an ein lebendiges Forum bei. Egal welche Art Fetisch Ihr habt, es spielt keine Rolle, denn hier ist jede(r) Feti gleich. Je mehr sich mit seinem/ihrem Fetisch einbringt, umso vielfältiger wird dieses Forum. Es sind alle Willkommen, es herrscht keine Geschlossene Gesellschaft :) -Admin-

Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername/E-Mail:
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 67
» Neuestes Mitglied: looner schwimmflügel
» Foren-Themen: 1.881
» Foren-Beiträge: 74.363

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 14 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 14 Gäste

Aktive Themen
Fetischtehema für meine n...
Forum: Fetischgeschichten
Letzter Beitrag: baier_st
Vor 9 Stunden
» Antworten: 16
» Ansichten: 122
Viola's Jacken
Forum: Fetischgeschichten
Letzter Beitrag: schuhlover
Vor 10 Stunden
» Antworten: 5
» Ansichten: 58
Julia
Forum: Fetischgeschichten
Letzter Beitrag: schuhlover
Gestern,17:53
» Antworten: 129
» Ansichten: 3.108
Paket mit Schuhen erhalte...
Forum: Schuhe
Letzter Beitrag: schuhlover
Gestern,17:40
» Antworten: 0
» Ansichten: 16
Spaß und Quatsch
Forum: Fetischisten-Treff
Letzter Beitrag: Snowcat
Gestern,10:52
» Antworten: 24
» Ansichten: 611
Bällebad, mal anders.
Forum: Sammlung Plastik, Aufblasbare Sachen & PVC
Letzter Beitrag: schuhlover
Gestern,08:55
» Antworten: 23
» Ansichten: 3.566
Teenager-Schuhe als Gesch...
Forum: Fetischgeschichten
Letzter Beitrag: schuhlover
08.04.2020,07:50
» Antworten: 7
» Ansichten: 112
Meine Lieblingsjacke
Forum: Klamottensammlung
Letzter Beitrag: schuhlover
07.04.2020,11:28
» Antworten: 63
» Ansichten: 5.424
Annika
Forum: Fetischgeschichten
Letzter Beitrag: schuhlover
06.04.2020,22:48
» Antworten: 35
» Ansichten: 358
Die Geschichte eines Paar...
Forum: Fetischgeschichten
Letzter Beitrag: schuhlover
06.04.2020,22:47
» Antworten: 2
» Ansichten: 41

 
  Paket mit Schuhen erhalten
Geschrieben von: schuhlover - Gestern,17:40 - Forum: Schuhe - Keine Antworten

Hallo liebe Schuhfetis!

Am Wochenende habe ich mir bei Kleiderkreisel 4 Paar Schuhe mit dem Ziel der Vernichtung gekauft Grinning-face
[Bild: 0b6d1c1339846292.jpg][Bild: c9e1731339846296.jpg][Bild: 2e23d91339846299.jpg]

So sehen die Schuhe einzeln aus (Fotos von Kleiderkreisel):
[Bild: fe366c1339845798.jpg][Bild: 57c15c1339845800.jpg]
[Bild: 987d2c1339845803.jpg][Bild: 3371bc1339845805.jpg][Bild: 6149611339845809.jpg]
[Bild: 65fcc51339845813.jpg][Bild: 71cc511339845819.jpg][Bild: 6a9cff1339845825.jpg]
[Bild: 0103df1339845829.jpg]
[Bild: 666fdc1339845861.jpg][Bild: d54f2c1339845863.jpg][Bild: e399c21339845865.jpg]

Drucke diesen Beitrag

  Viola's Jacken
Geschrieben von: schuhlover - 08.04.2020,19:14 - Forum: Fetischgeschichten - Antworten (5)

So ilovejackets,

hier kommt schon mal der 1. Teil der für Dich geschriebenen Geschichte, damit Du Dir das Mädel vorstellen kannst, in dem es in der Geschichte geht. Und keine Bange, das ist nicht die einzige Jacke (siehe Titel).


Viola ist 16 Jahre, hat braune Bambiaugen und dunkelblonde Haare, die ihre Schultern bedecken. Ihr Papa ist Hochschullehrer, ihre Mutter Anwältin. Sie bekam schon in der Grundschule jeden Monat 50 Euro Taschengeld, Spielsachen hatte sie genug. Da ihre Eltern beide berufsbedingt viel zu tun haben, nutzten sie ihr Geld für eine Putzhilfe und Kinderbetreuung. Viola hatte jedoch kein Interesse an einer Babysitterin. Sie verbrachte die Zeit lieber um von ihrem Geld einkaufe zu gehen. Als sie klein war, waren es Spielsachen, später Videospiele und mittlerweile halt Klamotten. Und da Geld nie Mangelware war, ging sie mit ihren Sachen auch nicht zimperlich um. Gestern eine neue Jacke gekauft, morgen ging sie beim Toben im Wald kaputt. Egal. "Papa, ich brauche eine neue Jacke." hieß es und Viola konnte bereits als Grundschülerin ihre Eltern um den Finger wickeln.
 
 
Viola hatte viele sogenannte Freunde, die Allermeisten jedoch wollten nur etwas von dem Kuchen abbekommen und vom Reichtum der Eltern mit-profitieren. "Viola, kannst Du mir 50 Euro leihen?" oder "Och schau mal die Hose ist so toll. Oh, so viel habe ich nicht dabei" und Viola gab den Rest dazu. Natürlich rief das auch Mitschüler aus höheren Klassen auf den Plan. Die schönen Schuhe, die tolle Hose, die neue Jacke… alles wurde ihr schon mal abgenommen, oder absichtlich kaputt gemacht. Es war demütigend und tat Viola weh, aber sie gewöhnte sich dran. Reichtum bedeutet auch Neider und Leute, die einem das nicht gönnen. Sie war 13, als sie an einem strahlenden Herbsttag mit "Freunden" im Wald Fangen spielte. Sie trug ihre damalige Lieblingsjacke
[Bild: 8dc3a01339521745.jpg]
 
Fortsetzung folgt…

Drucke diesen Beitrag

  Teenager-Schuhe als Geschenk
Geschrieben von: schuhlover - 06.04.2020,10:07 - Forum: Fetischgeschichten - Antworten (7)

Hallo Ihr Lieben,

die folgende Geschichte basiert auf meinem Leben als Schuhfetischst neben einer Teeanger-Tochter, das Ende ist jedoch reines Wunschdenken Winking-face Ich hoffe dennoch Euch gefällt die Geschchte.

Nebenan wohnt eine Familie mit einer 16jährigen Tochter. Vor vielen Jahren habe ich zufällig bemerkt, dass im Keller Schuhe der Mutter und Tochter lagern. Das erklärt, warum ich vor vielen Jahren mal nach Schuhen der Mutter, die verschwunden sind, nicht in der Mülltonne fand. Die lagerten im Keller, quasi vor meiner Nase. Na egal. Mein Interesse gilt ohnehin der Tochter, die in den letzten 1-1,5 Jahren optisch einen gewaltigen Sprung gemacht hat. Weg vom Kind, hin zum Teenager und erwachsenden Frau. Mir kommt auch vor, die hat einen Größenschub an den Tag gelegt. Früher hatte sie immer Schuhgröße 36, das letzte Paar von ihr hatte Größe 38. Das bestätigt meinen Veracht. Seit ich von dem Lagerplatz weiß, schleiche ich mich regemäßig dort runter, in der Hoffnung ein Paar süße Schuhe der Tochter zu finden. Ich hatte auch einige Male Glück, so manches Paar Stiefel landete schon im Feuer. Interessant wurde es für mich 2017, als die Tochter schwarze Nike mit rosa Logo an der Seite trug. Ich liebe ohnehin Nike's an süßen Mädelfüßen und dieses Paar machte keine Ausnahme. Eines Tages kam ich am späten Abend heim und sah vor deren Wohnungstür die Schuhe. Nebenan war alles ruhig, vermutlich schliefen alle. Ich machte erstmal ein paar Fotos von dem Paar, nahm einen Schuh in die Wohnung und betrachtete ihn genauer. An den Fersen ist das staibiliserende Plasik zu sehen, der Stoff aufgerissen. An der Oberseite ist ein Loch und die Sohle sieht auch schon sehr mitgenommen aus. Ich vergrößerte das Loch und riss von der Plastikbeschichtung an der Sohle etwas weg. Danach stellte ich den Schuh wieder brav neben den Anderen und hoffe auf baldige Entsorgung. Eine Woche später sah ich zufällig, wie die Tochter runter ins Auto ging, sie trug wieder die Nikes, aber benutzte sie als Clog und trat die Ferse einfach platt. In aller Regel ein sicheres Zeichen, dass ich die Trägerin von den Schuhen gedanklich bereits verabschiedet hat und wohl bald wegwirft. Ich sah ein paar Tage drauf die Schuhe vor der Wohnungstür neben einem großen, länglichen Karton stehen. Als am nächsten Tag die Nachbarin das Treppenhaus putze, waren sowohl Schuhe, als auch Karton weg. Den Karton fand ich oben am Dachboden, von den Schuhen fehlte jede Spur. Weder am Dachboden, noch im Keller waren die zu sehen. Sollten die in der Mülltonne gelandet sein? Wäre sehr ungewöhnlich, aber was weiß denn ich? Die Schuhe musste ich also abschreiben...

Fortsetzung folgt...

Drucke diesen Beitrag

  Fetischtehema für meine nächste Geschichte
Geschrieben von: schuhlover - 05.04.2020,15:43 - Forum: Fetischgeschichten - Antworten (16)

Hallo liebe Fetis!

Als Schuhfetischist schreibe ich sehr gerne meine Fetischgeschichten über Schuhe. Ich möchte aber auch für andere Feti's Geschichten schreiben, deswegen brauche ich Euere Hilfe.

Schreibt doch bitte über welches Thema ich eine Geschichte verfassen soll und welche Art von Story das werden soll. Soll es von einer Sammelleidenschaft handeln, oder um Zerstörung (wegwerfen, verbrennen oder anderweitig zerstören). Mann oder Frau, Teeanger/Twen oder älter?

Das ist Euere Chance eine Geschichte zu Euerem Fetisch zu lesen, also nutzt die Chance. Traut Euch und tretet aus dem Schatten, hier beißt Euch niemand und Ihr müsst Euch für nichts schämen!

Nachtrag: Macht Euch keine Gedanken, wie leicht oder schwer mir es fallen mag, eine Geschichte über einen fremden Fetisch zu schreiben. Ich biete es Euch aktiv an und ich gebe immer mein Bestes!! Also keine falsche Scheu.

Drucke diesen Beitrag

  Die Geschichte eines Paar Söckchens
Geschrieben von: schuhlover - 05.04.2020,15:37 - Forum: Fetischgeschichten - Antworten (2)

Diese Geschichte habe ich vor vielen Jahren bereits in der Sockenabteilung gepostet. Ich wollte sie aber jetzt für alle nochmals zentral an dieser Stelle posten Smiling

===============
===============

Es war einmal ein weißes Paar Sneakersocken. Sie hatten eine lange Reise vom Herstellungsland in das hiesige Kaufhaus. Eines schönes Tages kam ein 15jähriges Mädchen mit ihren beiden Freundinnen in das Geschäft. Sie hatte kinnlanges braunes und glattes Haar und smaragtgrüne Augen. Sie trug an diesem Tag weiße Sneaker mit Goldstreifen an den Seiten. Sie waren aus weichem Leder, im oberen Viertel der Schuhbänder hatte sie auf dem linken Schuh ein Zierglöckchen besfestigt. Sie trug ein grünes Top und dazu einen schwarzen Minirock. Sie liebte ihre Schuhe und trug sie bei jeder Gelegenheit. Da kürzlich ihre Socken kaputt in den Müll kamen stand sie heute barfuss in den Sneaker drinnen. Die Gruppe kam an den Söckchen vorbei, die zwischen den beiden Rolltreppen als Aktionsware lagen.
"Hey, cool!" dachte sie sich und griff nach einigen Packungen um so auch ihre Größe zu erwischen, die Restlichen legte sie wieder zurück. Gleich nach dem Bezahlen zog sie draußen ihre Schuhe aus um ihre neuen Socken anzuziehen. Sie waren rein weiße niedliche Söckchen und sie passten auf Anhieb.

Das Paar Socken freute sich so eine nette Besitzerin bekommen zu haben, ein Mädchen das diese Söckchen auch wirklich schätzt. Am Anfang zog sie dieses Paar ausschließlich in ihren Sneakers an doch schon bald wurden die Söckchen immer weniger geschätzt, sie ging damit ohne Schuhe raus auf den dreckigen Pflasterboden um den Müll wegzubringen, sie ging damit sogar in den Garten! Die Mutter weichte die Söckchen zwar immer vor dem Waschen extra ein, aber mit der Zeit blieben eben doch Flecken hinten, die nicht mehr rausgingen. Die Tochter schien es nicht weiter zu stören, die heißgeliebten Söckchen wurden mittlerweile teilweise sogar zum (Haus)schuh-Ersatz dekradiert, mit denen sie auch in den schmutzigen Keller ging; der innigen Liebe ist schon lange Gewohnheit gewichen.

Eines Tages kam es, daß sie die Söckchen am Abend auszog doch am nächsten Morgen nicht mehr an ihre Füße ließ. Noch schlimmer als mies zu behandelt zu werden ist es, gar nicht beachtet zu werden und genau das trat ein. Sie lagen dort tagelang, auf sie wurde draufgetrampelt, verschütteter Kaffee wurde sogar damit aufgewischt - nun waren sie sogar nur noch Putzlumpen, das war ein erniedrigendes Gefühl für die Söckchen, so haben sie sich das freilich nicht vorgestellt. Das eine Söckchen wurde nach dem Aufwischen einfach in die Ecke geschmissen, der andere wurde hin und wieder benutzt um Fliegen zu verjagen die sich durch's offene Fenster ins Zimmer verirrt haben. An die wohlduftenden Füße des Mädchens kam dieses Paar schon lange nicht mehr.

Es sind 3 Monate seit dem Kauf vergangen als die Mutter in ihr Zimmer kam um die gewaschene Wäsche der Tochter auf ihr Bett zu legen. Sie sah die armen Söcken verstreut im Zimmer rumliegen. Kaffeeflecken, Staub und anderer Dreck haben sich in das Gewebe festgesaugt - es war ein erbärmlicher Anblick. Die Mutter sammelte das Paar zusammen, ging damit runter in die Küche und warf es einfach in den Müll - inmitten von Kaffeefilter, kalten Pommes und anderen Küchenanfällen. Das war's also nun: einst geliebt und geschätzt landen sie nun im Müll und die Tochter wird es wohl gar nicht bemerken... Es war ihr gar nicht aufgefallen daß ihre Söckchen nicht mehr da waren, sie hatte mittlerweile neue Paare gekauft und sich um dieses Paar nicht mehr gekümmert.

2 Tage lang mußten sie in dem dunklen und stinkenden Dreck verbringen, ehe sie für wenige Sekunden Tageslicht erblickten - doch nur um in eine große, dunkle Tonne geworfen zu werden. Die Söckchen spürten wie sich die Tonne in Bewegung setzte und nach wenigen Metern wieder stillstand. Viele Stunden vergingen ehe sie zusammen mit all den anderen Müllbeuteln in ein großes stinkendes Müllauto geworfen wurden und nach einer langen Leidenszeit bei hoher Hitze in der Müllverbrennungsanlage ihr Ende fanden...
Ein Feuer in Ehren kann keiner verwehren

Drucke diesen Beitrag

  Ein Vakuumiergerät gegen Schuhe
Geschrieben von: Saxon16 - 04.04.2020,18:13 - Forum: Schuhe - Antworten (1)

Hallöchen,

Ich habe mir letztens ein Vakuumiergerät gekauft und da dachte ich mir, was wohl passieren würde, wenn man Schuhe einschweißt.....
Hat besser funktioniert als gedacht... Hier die Ergebnisse...  Face-with-tears-of-joy


[Bild: 546c971339182377.jpg] [Bild: 09ca391339182394.jpg] [Bild: 43b23f1339182412.jpg] [Bild: b5f7b11339182434.jpg] [Bild: bf639a1339182449.jpg] [Bild: e5c27f1339182462.jpg]

Drucke diesen Beitrag

  Radkappen-Reinigung
Geschrieben von: markus - 01.04.2020,20:00 - Forum: Socken, Strümpfe, Nylons, Strumpfhosen - Antworten (5)

Jetzt im Frühjahr, so kurz vor dem Reifenwechsel, sollte man seine Radkappen vielleicht noch ein wenig reinigen. Und was eignet sich dafür besser, als hübsche Mädchen-Socken? Mit denen kommt man in jede Ritze kriegt die Radkappen richtig schön sauber. Um Euch teilhaben zu lassen, habe ich das mit einer Fotoserie dokumentiert. Smiling  Zwei Paar Socken mussten so richtig dran glauben... Twisted

[Bild: 7mqcqehe.jpg] [Bild: phwrx78m.jpg] [Bild: wq9ecr5g.jpg] [Bild: c6atsrlu.jpg] [Bild: bww32k5v.jpg] [Bild: b8sbhpmn.jpg] [Bild: 6935nq65.jpg] [Bild: x38rbzkc.jpg] [Bild: ignmklpc.jpg] [Bild: rb5drq2k.jpg] [Bild: vay2ldki.jpg] [Bild: g93m89fk.jpg] [Bild: ilpj9hw5.jpg] [Bild: qyn98nxk.jpg] [Bild: l9gtqjsz.jpg] [Bild: pfmld96p.jpg] [Bild: ycnycyar.jpg] [Bild: 7vkf5u57.jpg] [Bild: chsw3zn9.jpg] [Bild: ehx4kui2.jpg] [Bild: olsk23v5.jpg] [Bild: c8goxnpr.jpg] [Bild: izyk597e.jpg] [Bild: sk25uhsw.jpg] [Bild: rwtgt2rt.jpg][url=https://www.directupload.net/file/d/5776/8yuooddq_jpg.htm][/url]


Und jetzt kommt das zweite Paar an die Reihe... angel

[Bild: y5xf2tw8.jpg] [Bild: gmzj7lau.jpg] [Bild: txzp6zju.jpg] [Bild: k8ujtxyc.jpg] [Bild: zdu982n5.jpg] [Bild: x42ugpue.jpg] [Bild: vywpe5p5.jpg] [Bild: wsaq7wze.jpg] [Bild: zwayjnzq.jpg] [Bild: wnltxoow.jpg] [Bild: hwb6k5ci.jpg] [Bild: fbhbpeo7.jpg] [Bild: 959fdcuq.jpg] [Bild: vqjbyvr3.jpg] [Bild: tb4axe6y.jpg] [Bild: mk2qvalo.jpg] [Bild: 2wq5qlij.jpg] [Bild: fo8awgzj.jpg] [Bild: j4jkdgwz.jpg] [Bild: vgvbw53y.jpg] [Bild: 7y57rnvp.jpg] [Bild: z7jhjyey.jpg] [Bild: 3489hfbr.jpg] [Bild: 7e5bgu49.jpg] [Bild: islxwb2p.jpg] [Bild: ka4zjrcj.jpg] [Bild: c3eiqqtn.jpg] [Bild: 4oor6ysa.jpg] [Bild: tk4in628.jpg] [Bild: o2w3i4li.jpg] [Bild: kx2fp7dx.jpg] [Bild: 58zdoka7.jpg] [Bild: xcazkgo8.jpg] [Bild: r5rdv8kf.jpg] [Bild: tmmgdscg.jpg]

Ich hoffe daß es dem einen oder anderen Spaß macht, die Bilder anzuschauen, auch wenn einige verwackelt sind. Ich hatte jedenfalls meinen Spaß an der Aktion, und dazu habe ich noch saubere Radkappen. Winking-face

Voraussichtlich mache ich am Samstag mit den restlichen Radkappen weiter, ich werde das dann wieder dokumentieren. Smiling

Drucke diesen Beitrag

  Annika
Geschrieben von: Marc - 31.03.2020,15:22 - Forum: Fetischgeschichten - Antworten (35)

Hallo zusammen, hier Teil 1 einer neuen Geschichte. Ich hoffe, sie gefällt euch!

Leicht genervt drückte Annika den Knopf der Fernbedienung und wartete, bis das schwere Tor der Doppelgarage nach oben geschwungen war. Fünf Kisten, dachte sie, was soll ich bloß mit dem Kram? Es war schon dunkel und fing leicht an zu schneien, als sie den VW Touareg in die Garage lenkte. Zum Glück fuhr sie im Winter den SUV, in ihr schickes BMW-Cabrio hätte sie die Kartons nie hineinbekommen. Fünf große Umzugskartons hatte ihre Mutter ihr aufs Auge gedrückt. „Nimm bitte dein Zeug mit, wir haben schon genug zu entsorgen“ hatte sie gesagt. Ihre Eltern räumten gerade ihr Haus aus, vor einer Woche hatten sie den Vertrag unterschrieben und ihre langjährige Bleibe, Annikas Elternhaus, verkauft, um fortan – beide nun im Rentenalter – dauerhaft in ihr Ferienhaus an der spanischen Mittelmeerküste zu ziehen. „Da ist es wenigstens warm“ dachte Annika, als sie den Kofferraum des Touareg öffnete und die erste schwere Kiste auf den Garagenboden stellte. Die Kartons waren völlig verstaubt. Zwanzig Jahre hatten sie jetzt bei ihren Eltern im Keller gestanden. Genauer gesagt seit 1999, als sie mit zwanzig Jahren zuhause ausgezogen war in ihre erste Studenten-WG. Dann, nach erfolgreichem Jurastudium, war sie mit Gunnar zusammengezogen. Mit Gunnar, dem Schuft, den sie 2006 geheiratet und der sie zwölf Jahre später – also vor zwei Jahren – wegen einer Jüngeren verlassen hatte. Wenigstens hatte er ihr den schicken Bungalow überschrieben und als erfolgreiche Anwältin und Juniorpartnerin einer gut laufenden Kanzlei hatte sie auch keine Probleme, diesen zu unterhalten.
Und jetzt hatte ihre Mutter ihr diese Kartons aufgeschwatzt. Fünf verstaubte Kartons, in die ihre Eltern vor zwanzig Jahren all die Sachen aus ihrem Jugendzimmer gesteckt hatten, die Annika nicht mitnehmen wollte in ihr Erwachsenenleben. Wer weiß, was da alles drin ist, dachte Annika. Hätten sie den Kram doch entsorgt, dann hätte ich das Zeug jetzt nicht an der Backe. Hinterher kann ich wieder alles saubermachen, so viel Staub! Sie hob den letzten Karton aus dem Wagen und schloss ihn ab. Kurz dachte sie daran, Sperrmüll anzumelden und die Kisten ungesehen dazuzustellen. Aber erst vor drei Tagen war Sperrmüll gewesen und der nächste war erst in über drei Wochen dran. Und langsam erwachte in Annika auch die Neugier, was sich denn wohl in den Kisten verbarg. Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit und da gab es sicherlich einige interessante Erinnerungen. Sie nahm die zuletzt aus dem Auto genommene Kiste, die eindeutig die schwerste gewesen war, und schleppte sie ins Haus. Drin angekommen, wuchtete sie den staubigen Karton vor das Sofa, dann huschte sie ins Schlafzimmer, entledigte sich ihrer schicken, aber unbequemen Berufskleidung, einem dunkelgrauen Kostüm, streifte auch den BH ab und schlüpfte, nur noch im Slip, in einen wuscheligen Hausanzug. In der Küche entkorkte sie eine Flasche Rotwein und nahm sie mit ins Wohnzimmer, wo sie eine Jazz-CD auflegte, sich ein Glas Rotwein einschenkte und sich auf das Sofa fallen ließ.
Neugierig öffnete Annika den Karton. Was da wohl drin war? Klamotten vielleicht? So richtig schräge Sachen aus den 90ern? Aus ihrer Raver-Zeit?


...Fortsetzung folgt!

Drucke diesen Beitrag

  Winterstiefel verbrennen
Geschrieben von: schuhlover - 26.03.2020,23:42 - Forum: Schuhe - Antworten (22)

Hallo liebe Freunde brennender Schuhe,

heute konnte ich mich endlich aufraffen um 1 Paar Stiefel, dass ich schon seit 2 Wochen verbrennen wollte, den Feuertod sterben zu lassen. Beim Spazieren entdeckte ich einen idealen Brennplatz. Die Fotos stammen von Dienstag an anderer Stelle, dort traute ich mich ein Feuer zu machen - wäre an dieser Stelle auch zu riskant gewesen.
[Bild: 38aef61338322449.jpg][Bild: f065421338322455.jpg][Bild: 8f742c1338322617.jpg]
Das Video gibt's am Samstag Winking-face

Bis dahin,
Euer schuhlover

Drucke diesen Beitrag

  Plüsch Mickey Maus verbrennen
Geschrieben von: schuhlover - 22.03.2020,15:51 - Forum: Spielzeug und Schulsachen - Antworten (2)

Viel Spaß bei dem Netzfund Winking-face

https://www.youtube.com/watch?v=EMa7-g8bJH0

Drucke diesen Beitrag