Fetisch-Forum - Finde Deine Fetisch Vorliebe

Normale Version: Schuhe auf dem Dachboden
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Schuhfetis,

Am 1. Januar schaute ich mal wieder in die Kellerräume der Nachbarn und auf dem Dachboden, vielleicht liegen ja irgendwo Schuhe der Tochter rum. Während ich im Keller nichts entdeckte, sah ich am Dachboden Folgendes:
[Bild: 57029e1366888458.jpg]

Bei genauerem Hinsehen sah ich, dass es sich um Adidas Sneaker in Größe 38 handelt. Der Zustand ist wie neu, die Schuhe wurden vermutlich gewaschen und dort zum Trocknen auf den Wäscheständer gestellt. Vermutlich gehören sie der Nachbarstochter, zumindest hatte sie letzten Sommer und Herbst Adidas-Sneaker an ihren Füßen. Heute in der Früh schaute ich wieder auf den Dachboden, die Schuhe waren immer noch dort.
[Bild: fa61c31366888463.jpg]

Ich frage mich nun, warum die Schuhe nicht schon längst wieder in der kuscheligen Wohnung sind? Und was würdet Ihr machen, wenn die Ende des Monats immer noch unbeachtet am Dachboden rumliegen? Kann ich dann davon ausgehen, dass auf dieses Paar kein Wert mehr gelegt wird?thinking
Gute Frage, das ist auf jeden Fall ein sehr interessanter Fund.
Ich würde mit deiner Theorie mitgehen, wahrscheinlich wurden die gewaschen und aus irgendeinem Grund da oben "vergessen".
Vielleicht neue Schuhe bekommen?

Wenn die über einen Monat auf dem Dachboden liegen, dann werden die womöglich nicht mehr benötigt... Winking-face
Hallo schuhlover,

das ist eine knifflige Frage  Grinning-face

Ich halte verschiedene Lösungen für denkbar:

1) Die Adidas wurden gewaschen, weil sie selbstverständlich weiter getragen werden sollen. Weil die Schuhe nicht so schnell trocken waren wie die Wäsche, blieben sie auf dem Wäscheständer stehen. Durch die Ausgangsbeschränkungen kommt das Mädel nicht so oft raus, dass sie die Adidas unbedingt braucht. Sofern sie noch zur Schule geht, holt sie sie vielleicht erst wieder, wenn der Schul-Lockdown vorbei ist.
In diesem Fall würde ich die Schuhe keinesfalls nehmen, auch wenn der Reiz natürlich groß ist.

2) Die Adidas wurden mitgewaschen, weil noch Platz in der Waschmaschine war und es die Mutter für dringend geboten hielt, die dreckigen Turnschuhe ihrer Tochter sauber zu machen. Der Mutter waren die Adidas womöglich ein Dorn im Auge und sie hat kein großes Interesse, sie wieder mit in die Wohnung zu nehmen, solange ihre Tochter nicht gezielt danach fragt.
In diesem Fall würde ich die Schuhe etwas abseits stellen, vielleicht sogar verdeckt oder in eine Schachtel/Tasche. Wenn sie da noch längere Zeit bleiben, gehören sie Dir.

3) Ganz egal, warum die Schuhe noch da sind: Wie skrupellos wärst Du, um sie zu bekommen? 

Ganz nach dem Motto "Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um" würde ich zu den Schuhen sagen: Was längere Zeit herrenlos herumliegt, darf mitgenommen werden (schau' mal in einem (gegebenenfalls älteren) Lexikon unter dem Begriff "herrenloses Wild" nach — wenn's statt Adidas Pumas wären, würde ich diese Regel sofort anwenden  Face-with-tears-of-joy )

Wenn der Haussegen schief zu hängen droht, falls Du sie nimmst, könntest Du mit einem scharfen Messer die ein oder andere Naht auftrennen - so, dass es so aussieht, als hätten die Schuhe in der Waschmaschine Schaden genommen. Dann findest Du sie wohl kurze Zeit später im Keller wieder  Winking-face


By the way: Ist das ein Gemeinschaftsraum, zu dem mehrere Parteien Zutritt haben? Könnte der Wäscheständer im Weg sein und müsste weggeräumt werden? Die Schuhe könnten dabei ja unsanft in einer dreckigen Ecke landen und unansehnlich werden  Face-with-tongue

Grüße, IvyMike.
Danke für Euere Antworten.

Die Adidas sind neu, die Tochter (hat eine Lehre angefangen) hat im Sommer 2 Paar Adidas, vermutlich zum Geburtstag, bekommen. Ich hab im Sommer in ihrem Dachboden-Abteil 2 Paar Adidas gefunden, Original verpackt und mit Preisschild dran. Das ist 1 Paar davon.

Der Dachboden ist frei zugänglich, auch wenn in diesem nur die direkten Nachbarn den Platz nutzen (vielleicht gehört er auch zu deren Wohnung?). Mein Problem ist: die Schuhe sind neu, keine Gebrauchsspuren, mit Ausnahme der von mit aufgerissenen Nähte. Das heißt: die Schuhe haben noch zu wenig Leben für die Sammlung, aber zum Verbrennen sind die perfekt.

Ich werde die Sache mal weiter beobachten und mal sehen was daraus noch wird. Wenn das extrem süße Schuhe wären, würde ich sie mir ohne mit der Wimper zu zucken nehmen. Vielleicht landen sie ja im Sommer im Keller, weil die Sohlen abgelaufen sind Grinning-face
Das ist ja mal ein Mega Fund.
Ich wüsste auch nicht ob ich sie mir schnappen würde.
Sind echt sehr neu und werden dann wahrscheinlich vermisst.
Bleibt zu hoffen das sie von der Tochter im kommenden Frühjahr und Sommer ordentlich ran genommen werden.

Aber die eine oder andere kleine Aktion könnt ich mir nicht verkneifen... Darf nur nicht auffallen.

Bin gespannt wie es mit Ihnen weitergeht
(16.01.2021,21:00)lfcasual schrieb: [ -> ]Bleibt zu hoffen das sie von der Tochter im kommenden Frühjahr und Sommer ordentlich ran genommen werden. 
Das hoffe ich sehr, dann finde ich sie nächstes Jahr im Januar im Keller Grinning-face 

(16.01.2021,21:00)lfcasual schrieb: [ -> ]Aber die eine oder andere kleine Aktion könnt ich mir nicht verkneifen... Darf nur nicht auffallen. 
In beiden Schuhe habe ich innen ein paar Nähte aufgerissen. Wenn's bemerkt wird, dann kam's halt vom Waschen Winking-face
Netter Fund - so einsam und alleine auf dem Dachboden. Erinnert mich an meine Nachbarin, die parkte ihre schwarz-/weißen Adidas Hoops VL 'ne ganze Zeit lang immer auf der Fußmatte vor ihrer Wohnungstüre. Da sie die Angewohnheit hatte, die Dinger immer ohne Schuhanzieher und ohne die Schleife vorher loszumachen an- bzw. auszuziehen, sahen die natürlich vor allem an der Hacke hinten schon durchgeschlissen aus. Ich vermute, die waren auch irgendwann an der Sohle durch. Hatte sie - nachdem sie offensichtlich mit einem paar alten Stoff-Sneakers unterm Arm in Richtung Auto ging, um sie zum Altkleidercontainer zu fahren - mal auf die Adidas angesprochen, was aber leider mehr als kontraproduktiv war, denn seit dem parkt sie ihre Schuhe nicht mehr vor der Tür und die Adidas Hoops VL habe ich seit dem auch nicht mehr gesehen. Vermute, die sind danach auch ruckzuck im Altkleidercontainer gelandet.
Vor ca. 2 Wochen habe ich mir den Spaß gemacht und einen Schuh auf den Boden geworfen:
[Bild: 7c784a1369318061.jpg]

Als ich ca. 1 Woche später wieder raufschaute, hatte sich zwischenzeitlich jemand erbarmt und den Schuh aufgehoben:
[Bild: ced16a1369318067.jpg]

Gestern war ich wieder auf dem Dachboden, die Schuhe stehen unverändert auf dem Wäscheständer. Ist das eine Einladung für mich, oder ein Kamera-überwachter Test?thinking Face-with-tears-of-joy
Gute Frage.... es bleibt spannend.... Die Chance das da eine Kamera hängt ist gering, sehr gering sogar würde ich sagen.. Grinning-face
Ich glaube da denkt keiner dran, das jemand die Schuh mitnehmen könnte. 
Also wenn die bald im Frühling immer noch da sind, würde ich sagen, das die bei dir besser aufgehoben sind. Grinning-face
Meine Nachbarn sind Russen, denen traue ich alles zu Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy Gestern war ich oben im Dachboden - die Schuhe sind jetzt weg Winking-face
Es gibt Neuigkeiten von den Adidas-Sneaker der Nachbars-Tochter, die übrigens heute 18 Jahre alt wird Winking-face

Ich war oben auf dem Dachboden und sah wieder ihre Adidas-Sneaker:
[Bild: ME27R85_t.jpg][Bild: ME27R87_t.jpg]

Schritt 1: vorne etwas dreckig machen:
[Bild: ME27R86_t.jpg]

Bei genauerem Betrachten feilen mir die Beschädigungen an der Ferse auf:
[Bild: ME27R8A_t.jpg][Bild: ME27R8C_t.jpg]

Schritt 2: Schaden vergrößern:
[Bild: ME27R8E_t.jpg][Bild: ME27R8F_t.jpg]

Der einzige Zeuge meiner Tat, ist der Nachbar-Kater. Er sah mir wohl meine "verbrecherische" Absicht an, deswegen floh er völlig panisch, als ich ihn beim Umdrehen sah und wieder Richtung Treppenhaus ging Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy Aber der Kater ist ein stummer Zeuge, zu eingeschüchtert und verängstigt, um etwas zu sagen Face-with-tongue

Als dritten Schritt heißt es jetzt abwarten, bis die Adidas zur Entsorgung freigegeben werden und in meiner Sammlung landen Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy
Der Schuh sieht deutlich getragener aus, oder täuscht das? Von den Tragespuren sehen die jetzt auf jeden Fall klasse aus, schön getragen.
Deine Sabotage-Aktionen sind subtil aber effektiv, denke ich zumindest. Dann kann ich ja nur hoffen das sie jetzt bald aussortiert werden und
du sie in deine Sammlung aufnehmen kanns. Grinning-face
Was mich irritiert, ist, dass die Sohle so intakt ist. Das bin ich von ihren Schuhen nicht gewohnt Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy Auf jeden Fall hat das Waschen nichts gebracht, der Dreck ging beim Waschen einfach nicht raus Face-with-tongue

Vielleicht bekommt sie heute zum Geburtstag auch neue Schuhe, dann könnten die Adidas auf jeden Fall weg Grinning-face Ich halte Euch auf dem Laufenden Winking-face
Das „Nachhelfen“ macht die Sache echt kribbelig  Grinning-face

So kriegen die Hübschen schon mal was ab und vielleicht reicht das ja wirklich schon aus, dass ihre Mutter (die Tochter wird ihre Schuhe ja vermutlich nicht selbst waschen) sie für untragbar befindet.
Du kannst ja — falls es das noch nicht gibt — auf dem Dachboden einen Karton/Eimer platzieren, der für solchen „Müll“ bereitsteht. Dann kann sich die Mutter den Aufwand sparen, Töchterchens Sneakers erst noch bis in den Keller runterzutragen  Winking-face
(Als ordentlicher Mensch, hab‘ ich schon öfter einen Kübel bereitgestellt, auf dem groß und deutlich „MÜLL“ geschrieben war — die Mitbewohner sollen‘s ja einfach haben...)
Das mit dem Mülleimer ist so eine Sache. Die gesamte Fläche nutzen ausschließlich die Nachbarn nebenan, sonst niemand. Es ist zwar wohl öffentlicher Raum, aber die haben sich dort extrem breit gemacht und beanspruchen die gesamte Fläche.

Mein Plan ist, dass die Sneaker erstmal wieder zurück in die Wohnung kommen, wo Madame "Ich bin gerade Volljährig geworden" beim Anziehen merkt, dass die Schuhe das Waschen gar nicht gut vertragen haben und derart den Fersenstoff aufgerissen haben, dass das Plastik die Ferse wundscheuert. So kann sich die Tochter die Sneaker natürlich nicht mehr anziehen und gibt sie frei für die Entsorgung.

Eine Fetischfantasie von mir ist, dass sie an meiner Wohnungstür klingelt, und mir die Schuhe persönlich übergibt Face-with-tears-of-joy
(21.07.2021,21:08)schuhlover schrieb: [ -> ]Vielleicht bekommt sie heute zum Geburtstag auch neue Schuhe, dann könnten die Adidas auf jeden Fall weg Grinning-face I
Hurtig, Schuhlover! Kauf ihr Neue, dann kannst Du die Alten behalten. So zum Geburtstag... Winking-face Face-with-tears-of-joy
Dann müsste ich ja Geld ausgeben Face-With-Open-Mouth.png Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy
(22.07.2021,07:07)schuhlover schrieb: [ -> ]Eine Fetischfantasie von mir ist, dass sie an meiner Wohnungstür klingelt, und mir die Schuhe persönlich übergibt Face-with-tears-of-joy

Ich sag's ja -- Abgabepflicht einführen  Grinning-face
So bombig wird's wohl nicht, aber vielleicht steht ja bald wieder eine Tüte mit Abfall für den Wertstoffhof im Keller und Du kannst Dich freundlicherweise gleich um den Schuhmüll kümmern.
Wäre jedenfalls schön, die hübschen Adidas demnächst in der Rubrik Sammlung zu sehen.
Heute standen die Schuhe immer noch unverändert am Dachboden. Gestern nach der Arbeit habe ich im Keller geschaut, zum Glück bin ich nicht bis in ihr Abteil gekommen, denn ich habe gehört, wie sie bei der Haustür reinkam und direkt in den Keller ging. Mein Kellerabteil liegt am anderen Ende vom Gang. Sie hat sich erschrocken, weil sie logisch nicht mit jemanden gerechnet hat, aber hat sie auch Verdacht geschöpft? Oder weiß sie eh schon lange, dass ich mich um die Schuhe der Tochter kümmere?thinking Jedenfalls kann es ihnen ned viel ausmachen, sonst würden sie aufhören Schuhe dort unten zu lagern Grinning-face