Verbrennen oder nicht?...

Schreibt hier Eure wahren Erlebnisse, Fantasien und Träume. AUch gerne gesehen sind Geschichten, die aufgrund erlebter Geschehnisse weitergeführt werden,

Moderator: gymshoelover

Antworten
Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Sonntag 3. November 2019, 00:16

Ist ja noch nicht mal klar, ob sie an der selben Uni landen... :roll: :wink:
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Benutzeravatar
schuhlover
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19009
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von schuhlover » Sonntag 3. November 2019, 08:29

Und wer weiß, ob sie in 1 Jahr überhaupt noch zusammen sind und sie nicht doch was anderes studieren möchte...
Ein Feuer in Ehren, kann keiner verwehren

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Sonntag 3. November 2019, 09:51

Eben, das weiß keiner, ich auch nicht... O:)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Montag 11. November 2019, 13:39

Hier geht's weiter... :) :)

Während Maries Stiefel verbrannten, meinte ihre Mutter: "Ach Marie, unten im Keller müssten noch ein paar alte Turnschuhe von mir rumliegen. Holst Du die gerade? Ich habe keine Lust Holz aus dem Gartenhäuschen zu holen, und die Schuhe sollen ja eh verbrannt werden. Dann können sie das auch gerade hier tun." Marie begriff die Welt nicht mehr, tat aber wie ihr geheißen und holte die Vans und eines der beiden Paare Dainties nach oben und legte sie neben den Kamin. Ihre Mutte schaute kurz auf, sagte "Schmeiß die leichten Schuhe rein!" und las weiter in ihrem Heftchen. Marie nahm das Paar Dainties und legte es ins Feuer. Dann fiel ihr etwas ein, und sie lief in ihr Zimmer.

Dort krabbelte sie unter ihr Bett und zog ein Paar uralte graue Chucks und die grauen Hunters raus, die sie mal darunter gekickt hatte. Die Chucks waren noch Größe 38, waren also mindestens 6 Jahre alt und passten längst nicht mehr, inzwischen hatte sie Größe 39.5 - 40, je nachdem wie die Schuhe ausfielen, bei Dainties sogar 40.5. Ihre grauen Hunters stellte sie brav zu den anderen Schuhen, die noch existierten, die grauen Chucks - so hatte sie gerade beschlossen - würden den Abend nicht überleben.

Als sie wieder herunterkam ins Wohnzimmer, legte ihre Mutter gerade die Vans nach und sagte: "Ach, wenn Du gerade da bist, hol den Rest doch auch noch von unten." "Die Aigle auch?" "Ja, den ganzen Wust." Marie ging in den Keller. Da waren noch die Aigle und ein Paar Dainties. Marie nahm den Korb, legte ihre Chucks dazu und wolte gerade wieder zurück, als sie sah, dass darunter noch mehr Schuhe lagen: 2 Paar Dainties, zerschlissen, aber mit fast neuer Sohle, ein Paar normale Chucks low, ehem. weiß (Wann hat sie die denn so zerlegt?) und ein weiteres Paar Vans, ebenfalls weiß, aber mit Plateausohle (Häääääh???). Sie packte auch die mit in den Korb, der jetzt recht schwer war, und brachte ihn ins Wohnzimmer. Im Kamin röhrten die Vans. "Das ist Alles, was ich gefunden hab", meinte sie und stellte den Korb neben den Kamin. "Wann hast Du eigentlich Plateau-Vans und normale Chucks getragen?" fragte sie. "Ach je, das ging nicht lange. Die normalen Vans und diese leichten Chucks sind viel bequemer, finde ich. Da können die Anderen weg." Marie staunte, schüttelte innerlich ihren Kopf, und legte ihre Chucks ins Feuer. "Was ist eigentlich mit den Gummistiefeln, sollen die auch hier in den Kamin, oder warten die noch auf's Herbstfeuer?" fragte Marie beiläufig, während ihre Chucks zu Hochform aufliefen. "Ich glaube, diesen Herbst gibt's kein Feuer, Papa hat kaum Verschnitt, und seine Schuhe können auch hier brennen. Ist irgendwie ganz kuschelig so am Kamin..." Marie wurde unten rum feucht. Aigle im Kamin, daran hatte sie im Traum nicht zu hoffen gewagt, so irre wie die Stiefel brennen. "Meinst Du, der Kamin hält das aus? Die Aigle brennen wirklich heiß." "Einzeln müsste das gehen, Papas Phönix hat er seinerzeit auch überlebt, und die waren ja wohl auch ziemlich heiß, oder..." antwortete ihre Mutter. Marie dachte kurz nach. Dann meinte sie: "Ja, allerdings, sehr heiß. Und gequalmt haben die... Ich habe extra die Terassentür und die Fenster aufgemacht, damit es nicht so stinkt." "Na, dann wird es mit den Aigle auch gehen. kannst den Ersten ja schon mal reintun." Marie sah ihre Mutter fragend an. Meinte sie das jetzt Ernst??? "Na, mach schon! Deine Schuhe sind schon fast verbrannt. Leg den Stiefel rein!" Marie nahm einen der Aigle und stellte ihn aufrecht in die Glut zwischen die Reste ihrer Chucks, bei denen die Sohlen noch recht fröhlich brannten. Nach kurzer Zeit fing der Stiefel an zu brennen, dann fuhr eine fauchende, röhrende Lohe in den Kamin. Es wurde schlagartig heiß. Unwillkürlich rückte Maries Mutter noch weiter weg vom Kamin, Marie zog den Korb weiter zur Seite. Der Teppich fing an sich etwas zu kräuseln und zu dampfen. Marie sah das und zog ihn, so gut es ging weg. Dann brannte von dem Stiefel nur noch der eigentliche Schuh, der Schaft war weg, die Hitze ließ etwas nach. Ihre Mutter sah erstaunt auf. "Dass die sooo heiß würden, hatte ich jetzt auch nicht gedacht. Aber brennen tun die verdammt gut..." war ihr einziger Kommentar. Marie legte noch ein Paar Dainties nach und ging in die Küche den Salat zum Abendessen vorzubereiten.


Fortsetzung folgt... :) :)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

pauline
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3793
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 11:38
Kontaktdaten:

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von pauline » Montag 11. November 2019, 16:03

Gibt es von den grauen Chucks noch irgendwo Bilder, waren es auch niedrige! Die Aigle, waren das etwa "Venice" - Stiefel?
L.G. Pauline

Benutzeravatar
schuhlover
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19009
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von schuhlover » Montag 11. November 2019, 17:01

Ein Schuh-Inferno und das im Kamin :D Kein Wunder wurde Marie unten rum feucht :D
Ein Feuer in Ehren, kann keiner verwehren

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Montag 11. November 2019, 17:02

Nein, Pauline, es waren Hohe, und Bilder habe ich keine, auch nicht von den Gummistiefeln. Aber es waren Olivgrüne. :wink:

Ich denke mir diese Geschichte aus, da ist nichts real. Wenn ich zu Schuhen in der Geschichte Bilder habe, stelle ich sie ein, sonst eben nicht - da ist dann Phantasie gefragt... :mrgreen: O:)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Montag 11. November 2019, 17:11

schuhlover hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 17:01
Ein Schuh-Inferno und das im Kamin :D Kein Wunder wurde Marie unten rum feucht :D
Ja, Inferno ist richtig. :lol: Marie rafft das Ganze eh nicht mehr mit ihrer Mutter. Sie ist jetzt fast 18, ihre Mutter 47. Eigentlich etwas früh für Menopause, aber die Vorzeichen sind wohl schon da: totales Turnschuh-/Gummistiefelbrennverbot, aber im Kamin geht’s ab wie im Stahlwerk. Mit ihrem Mann gibt’s auch immer häufiger Stress, Meinungen/Anordnungen wechseln teilweise mehrmals täglich... Marie ist es langsam wurscht. :)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

pauline
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3793
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 11:38
Kontaktdaten:

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von pauline » Montag 11. November 2019, 17:25

gymshoelover hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 17:02
Nein, Pauline, es waren Hohe, und Bilder habe ich keine, auch nicht von den Gummistiefeln. Aber es waren Olivgrüne. :wink:
Ich denke mir diese Geschichte aus, da ist nichts real. Wenn ich zu Schuhen in der Geschichte Bilder habe, stelle ich sie ein, sonst eben nicht - da ist dann Phantasie gefragt... :mrgreen: O:)
Danke! Und ich versuche diese Geschichte in mir zu sehen um sie optimal nachfolgen zu können. Von den Aigle habe und kenne ich eben die Venice, die sind aber schwarz und wunderbar schön.
Die Phantasie gelingt Dir sehr gut und das ist übertragbar….
L.G. Pauline

wellieleak
Amateur
Amateur
Beiträge: 81
Registriert: Sonntag 3. Juli 2011, 18:15

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von wellieleak » Montag 11. November 2019, 18:25

pauline hat geschrieben:
Montag 11. November 2019, 16:03
Gibt es von den grauen Chucks noch irgendwo Bilder, waren es auch niedrige! Die Aigle, waren das etwa "Venice" - Stiefel?
Ich denke die Gummistiefel sind Aigle Cantalbelle das würde zur Beschreibung passen das sind hohe sehr weiche Stiefel für Frauen die gibt es glaub ich in Oliv,braun und Schwarz die sind zum brennen fast zu schade.Oder i
AIGLNTINE

Ob der 2 Stiefel auch noch brennt?
Haben Marie und ihre Mutter eigentlich die gleiche Schuhgrösse dann könnte Marie vielleicht mal mit dem 2 Paar Aigle und ihrem Thomas los ähnlich wie bei Julias weissen Stiefeln könnte er die dann verfeuern sie kann dann ihrer Mutter die grauen Hunters die sie gerade wiedergefunden hat für den Garten überlassen damit sie die schön brennfertig macht s :twisted: :wink: , so richtig mit Löchern Kratzern usw denn das scheint ihre Mutter wirklich zu mögen. Oder die beiden machen einen Spaziergang zusammen und machen sich gegenseitig ihre Gummistiefel fertig und verheizen sie hinterher gemeinsam im Kamin.

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Dienstag 12. November 2019, 17:50

Hier geht's weiter... :) :)


Marie war fast fertig mit Salatputzen, als aus dem Wohnzimmer ein Schrei kam: "Marie, bring Wasser, schnell! Es brennt!" Marie ergriff die Schüssel in dem sie den Salat geputzt hatte, und trabte ins Wohnzimmer. "Wo?" "Hier!" Das Sofa hatte an der Stirnseite zum Kamin zwar nicht Feuer gefangen, rauchte aber erheblich. Im Kamin röhrte es. Marie schüttete das Wasser auf die Sofaseite, es zischte. Auch der Teppich, obwohl schon etwas weggezogen, machte einen angeschmorten Eindruck. Marie rannte mit der leeren Schüssel zurück in die Küche Wasser einlassen. Sie ergriff den Topf mit den Kartoffeln und goss den Inhalt auf den Teppich. Es dampfte heftig, die Kartoffeln kullerten durch das Zimmer. Zurück in die Küche, die Schüssel ergriffen, und der nächste Schwall ergoss sich über das Sofa. Das hörte auf zu dampfen, auch der Teppich rauchte nicht mehr. Das Feuer im Kamin war stark, aber nicht mehr so sehr wie bei dem Alarm. Sicherheitshalber holte Marie noch einmal Wasser, Schüttete einen teil auf den Teppich, den anderen auf die Sofaseite. Dann setzte sie sich auf den trockenen Teil vom Sofa. "Was ist passiert?" fragte sie ihre Mutter. "Ich habe den 2. Gummistiefel in den Kamin gesteckt und die Plateauschuhe dazu. Sie brannten wie verrückt, richtig heiß - und dann habe ich gemerkt, dass das Sofa anfing zu schmoren." Maries Mutter brach in Tränen aus. "Wenn das Papa sieht; wie stehe ich denn dann da...?" schluchzte sie. Marie versuchte sie zu trösten. "Ist doch nicht viel passiert, Mama. Du hast es ja zum Glück noch früh genug gemerkt. Hat ja noch nicht gebrannt, und ein neues Sofa wolltest Du doch schon länger haben, und der Teppich war auch nicht mehr so schön..." "Schon, aber doch nicht so! Was Papa nur sagen wird dazu..." heulte ihre Mutter. Langsam fing sie sich wieder. Im Kamin brannte es noch immer fröhlich, aber nicht mehr wild. Die Plateau-Vans zerfielen in ihre verschiedenen Lagen Gummi, der 2. Aigle bestand auch nur noch aus Sohle. Marie stand auf und öffnete Fenster und Terrassentür, damit Luft reinkam und der Rauch abziehen konnte. Für sie war klar, dass in dem Kamin nie mehr Gummistiefel verbrannt werden würden. Auch mit Turnschuhen war wohl erstmal Essig, was sie insofern nicht weiter störte, da sie ja bei Thomas die Teile im Ofen verbrennen würde. Ob allerdings ihre Hunters dort brennen würden, fing sie an zu bezweifeln. Sie wusste wie wild die Stiefel brennen, und im Ofen taten sie das wohl noch wilder als im Freien. Jedenfalls hier im Wohnzimmer würde, wenn überhaupt, wohl nur noch Holz im Kamin landen.

Sie fing an die Kartoffeln wieder einzusammeln, als ihr Vater die Haustür aufschloss. "Was ist denn hier passiert?" rief er. "Das riecht ja nach brennendem Reifenlager! Marie! Komm sofort her!" Marie stellte den Topf ab und ging in den Flur. Ohne Vorwarnung kriegte sie rechts und links ein paar an die Ohren. "Hast Du wieder Gummistiefel verbrannt? Spinnst Du eigentlich vollkommen? Komm mit!" Marie war fassungslos. "Ich war das nicht, oder zumindest nicht allein. Frag Mama!" schrie sie. Ihr Vater hatte sie am Arm ergriffen und wollte sie gerade nach oben in ihr Zimmer schleifen, als sein Blick auf das angeschmorte Sofa, den Teppich und seine in sich versunkene Frau fiel. Er ließ Marie los. "Was ist passiert?" brüllte er. "Habt ihr etwa versucht das Haus abzufackeln? Seid ihr denn vollkommen übergeschnappt?" Leise und etwas wimmernd gestand seine Frau, was passiert war, auch dass Marie letztlich die Nerven behalten und gelöscht hatte. "Sonst ständ das Alles hier jetzt in Flammen," flüsterte sie. "Ohne Marie hätten wir jetzt kein zu Hause mehr. Ich schäm ich so..." Marie schaute ihren Vater wütend an. "Aber mir erstmal ein paar scheuern, Du A****!" schrie sie und rannte nach oben. Dort verbarrikadierte sie sich in ihrem Zimmer und fing an zu telefonieren.


Fortsetzung folgt... :) :)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Benutzeravatar
schuhlover
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19009
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von schuhlover » Dienstag 12. November 2019, 18:41

Wer ahnt denn auch schon, daß es die Frau war??? Die Ohrefeigen waren natürlich viel zu vorschnell, aber Marie zu beschulidgen bot sich an...
Ein Feuer in Ehren, kann keiner verwehren

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Dienstag 12. November 2019, 19:47

Na ja, es waren letztlich Beide. Aber natürlich waren der 2. Stiefel und die Vans etwas viel für den Kamin. Dann war wohl draußen noch etwas Wind, so dass der Kamin besonders gut zog, und damit war es dann zu heiß für die Couch und den Teppich.

Ich habe vor weit über 10 Jahren mal sowas Ähnliches im Kaminraum der Dienststelle gekonnt: damals habe ich ein Paar Phönix Gummistiefel in den gut laufenden Kamin gestellt. Das wurde so heiß, dass ich das Mobiliar, das eh schon gut 2 Meter entfernt war, nochmal um einen guten Meter zurückgeschoben habe; die Flammen schossen oben aus dem Schorstein raus, allerdings war es nur eine einstöckige Barracke. Passiert ist sonst nichts weiter. Letztlich ist dann beim Abkühlen über Nacht die Gusseiserne Rückplatte des Kamins gerissen. Sowas habe ich auch nie wieder probiert... :shock: O:)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Benutzeravatar
schuhlover
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19009
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von schuhlover » Dienstag 12. November 2019, 21:46

Aaaaah... bissal Auobiographie in die Geschichte gebracht ;)
Ein Feuer in Ehren, kann keiner verwehren

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Dienstag 12. November 2019, 22:59

Aber nur ein bissle... :wink: O:)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

wellieleak
Amateur
Amateur
Beiträge: 81
Registriert: Sonntag 3. Juli 2011, 18:15

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von wellieleak » Mittwoch 13. November 2019, 11:36

Das ist ja gerade noch mal gut gegangen zumindest für die Einrichtung und das Haus! Aber in der FAmilie ist jetzt wohl der Wurm endgültig drin. vermutlich wird MArie sich nach der Aktion ihres Vaters baldigst zu Thomas begeben um erstmal dort zubleiben, würde ich jedenfalls so machen an ihrer Stelle. Ihre Mutter und ihr VAter haben jetzt einiges zu klären wenn ich mal spekulieren darf da läuft zwischen den beiden nicht mehr viel und die Mutter kompensiert das indem sie ihre Schuhe und Gummistiefel kaputt macht. Wie das wohl weiter geht?

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Freitag 15. November 2019, 09:42

Hier geht's weiter... :)


Zuerst versuchte Marie Thomas anzurufen, allerdings ohne Erfolg. "Blöder A****, geh dran, verdammt noch Mal...", dachte sie, nachdem es 10 Mal geklingelt hatte, aber es tat sich Nichts. "Wenn man euch Typen mal braucht - echt zum Kotzen mit euch Jungs..." Dann fiel ihr ein, dass er ja garnicht daheim war, sondern auf Abifahrt irgendwo in Russland, und deshalb wohl sein Handy abgestellt hatte. Also Julia. Die kriegte, nachdem Marie ihr die Geschichte erzählt hatte, erstmal einen Lachkrampf, was Maries Stimmung nicht wirklich verbesserte. "Und als Dein Vater reinkam, den verbrannten Gummi roch, hat er Dich ranbestellt und Dir als erstes eine geknallt", japste sie, als sie wieder Luft kriegte. "Hätte ich wohl auch, nach den Erfahrungen mit Dir, Schuhen und Feuer..." Marie kochte langsam über, so hatte sie sich das Gespräch mit ihrer besten Freundin nicht vorgestellt. "Ja, und deshalb will ich hier weg. Der hat nicht mal gefragt, sondern mir sofort rechts und links..." Marie fing an zu heulen. "Dieses A****loch, scheuert mir einfach eine. Dabei bin ich fast 18..." schluchzte sie. "Mindestens fragen können hätte er doch, dabei war ich das doch garnicht, sondern Mama, die da ihre Aigle UND Plateau-Vans auf einmal verheizt hat. Nur deshalb wurde das so heiß. Und ich war in der Küche, als sie schrie es würde brennen. Ich habe dann schnell gelöscht, Mama saß nur fertig rum, sonst wär das verdammte Haus abgebrannt." "Hmmm, und jetzt willst Du zu mir, weil Du von zu Hause weg willst", meinte Julia. "Ich frag mal meine Mutter, wenn sie wieder da ist, kommt heute später, hat ne Besprechung. Aber ich denke es geht. Aber fragen muss ich sie, sie ist ziemlich im Stress, da will ich sie nicht damit überraschen. Ich funk Dich an..." Marie war erstmal sprachlos. "So viel zu bester Freundin", dachte sie. Dann polterte es an ihrer Tür. "Marie, mach auf!" rief ihr Vater. "Nein!" "Mach auf, sonst tret ich die Tür ein!" Marie zögerte. "Mach schon!" Es rummste an der Tür. Marie ging hin, und schloss auf. Ihr Vater stürmte rein. Marie weinte wieder. "Ich war das doch garnicht, Papa. Mama hat den Mist gemacht..." Ihr Vater schaute sie wütend an, dann besann er sich und wollte Marie in den Arm nehmen. Sie duckte sich weg. "Nun komm schon, tut mir Leid, dass ich Dir ein paar geknallt habe. War im Affekt." Marie schaute weg. "Jetzt komm schon, tut mir wirklich Leid", murmelte ihr Vater halblaut. "Wie hättest Du denn an meiner Stelle reagiert, wenn Du zur Haustür reinkommst, Dein Haus verräuchert ist und es penetrant nach brennendem Gummi riecht, und Du eine Tochter hast, die sowas schon vorher gekonnt hat? Auf Mama wäre ich nie gekommen..." Marie drehte sich zu ihm hin. "Weil ich gelöscht hab, steht das Haus noch", sagte sie leise. "Weiß ich, Mama hat's mir gesagt. Nun komm..." Weinend fiel Marie ihrem Vater in den Arm. "Und ich dachte, jetzt würdest Du meine ganzen Sachen im Garten verbrennen und mich rausschmeißen. Hat Mama irgendwas gesagt, abgesehen vom Löschen?" "Beruhige Dich erstmal. Wir müssen zu Dritt eh noch Einiges besprechen." Ihr Vater drückte Marie fest an sich, streichelte ihr Haar und Rücken. "Und ganz großes SORRY für die Schläge, hätte ich nie machen sollen..." "Schon gut, Papa" drückte Marie raus. "Mach das nie wieder, versprich das!" "Wenn ihr mir nicht wieder das Haus anzündet, versprochen." Marie lächelte etwas gequält. "OK", sagte sie nach eine Pause. Gemeinsam gingen sie wieder runter zum Abendessen.


Fortsetzung folgt... :)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

wellieleak
Amateur
Amateur
Beiträge: 81
Registriert: Sonntag 3. Juli 2011, 18:15

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von wellieleak » Freitag 15. November 2019, 10:54

Da hat der Vater aber gerade so nochmal die Kurve bekommen aber Haarscharf! Wie das wohl jetzt weiter geht?

Benutzeravatar
schuhlover
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19009
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von schuhlover » Freitag 15. November 2019, 13:16

Ein zerbrechliches, vorläufiges Happy End - schön! Mal sehen was bei der Besprechung rauskommt und ob Marie ihm wirklich nachhaltig verzeihen kann...
Ein Feuer in Ehren, kann keiner verwehren

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Donnerstag 21. November 2019, 18:13

Hier geht's weiter... :)


Thomas war inzwischen wieder von der Abi-Fahrt zurück. Marie hatte ihm ihr Leid geklagt, auch dass ihr Vater ihr eine geknallt hätte, worauf Thomas furchtbar lachen musste und meinte er hätte wahrscheinlich ähnlich reagiert. Marie war beleidigt. Thomas versuchte ihr zu erklären, dass es vielleicht auch ganz sinnvoll wäre das Ganze mal aus der Perspektive ihres Vaters zu sehen, auch wenn der wohl etwas überreagiert und vielleicht vorher hätte fragen sollen. Marie blieb beleidigt. "Außerdem hat er Mama und mir ein Ultimatum gestellt: Bis Ende des Monats müssen alle Turnschuhe und Gummistiefel von mir und Mama, bis auf jeweils ein Paar, weg sein, sonst verbrennt er sie alle im Garten ohne uns, und das war's dann." "Wie, auch die Raritäten?" "Alle. Er will die Zimmer, sowohl von mir und von Mama, den Keller und das Gartenhäuschen filzen", antwortete Marie. Dann fing sie an zu schluchzen. "Ich will hier raus, kann ich zu Dir ziehen?" "Und wie soll das gehen?" fragte Thomas. Nach einer Pause dann: "OK, ich frage mal meine Eltern. Das Problem ist, Du bist noch nicht 18..." "Was hat denn das damit zu tun, dass ich hier weg und zu Dir ziehen will?" fragte Marie wütend. "Liebst Du mich nicht? War das Alles etwa nur Verarsche und Spaß?" "Natürlich lieb ich Dich!" versuchte Thomas Marie zu beruhigen. "Aber ich muss trotzdem meine Eltern fragen, ob Du das Zimmer meiner Schwester erstmal haben kannst, ein anderes haben wir nämlich nicht, und sie kommt auch immer mal wieder zu Besuch. Also muss ich sie auch fragen, aber da sehe ich das kleinste Problem. Was sagen denn Deine Eltern dazu?" "Die wissen von nix", sagte Marie trotzig. "Ich will hier nur weg." Thomas sagte nach einer Pause: "Erstmal bringst Du Deine Schuhe hierher, bevor sie verbrannt werden. Du kannst ja sagen, Du hättest die verkauft oder verschenkt, von mir aus erzähl ihnen Du hättest sie bei mir im Ofen verbrannt, wenn sie das Andere nicht glauben. Oder gib sie Julia zur Aufbewahrung, die hat keinen Ofen, wenn Du ganz sicher sein willst, dass Deinen Hunters, Nikes, Phönix und Chucks nichts passiert. Ich rede derweil mal mit meinen Eltern." Marie hatte das etwas beunruhigt. Sie hatte eine deutlich enthusiastischere Reaktion vonThomas erwartet. Sollte die Beziehung auch nicht halten? Was war während der Abi-Fahrt geschehen? Eifersucht kam in ihr auf. Sie rief Julia an...


Fortsetzung folgt... :)
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Benutzeravatar
schuhlover
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19009
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von schuhlover » Donnerstag 21. November 2019, 18:22

Ihr Vater ist doch nur scharf drauf die Schuhe seiner Frauen brennen zu sehen :P Die Tochter von Marie würd ich auch gerne verbrennen ;) :D

Schöne Geschichte und immer diese Diskrepanz zwischen Erwatung und Wirklichkeit :roll: :D
Ein Feuer in Ehren, kann keiner verwehren

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Freitag 22. November 2019, 07:08

schuhlover hat geschrieben:
Donnerstag 21. November 2019, 18:22
Die Tochter von Marie würd ich auch gerne verbrennen ;) :D
Hääääh?!? :shock: :oops:
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Benutzeravatar
schuhlover
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 19009
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von schuhlover » Freitag 22. November 2019, 09:51

Sorry.... 2 Gedanken während dem Schreiben... ich meinte die Schuhe von Marie bzw. die Schuhe der Tochter =)) =)) Rausgekommen ist dann die Tochter von Marie :roll:
Ein Feuer in Ehren, kann keiner verwehren

Benutzeravatar
gymshoelover
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 18922
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 17:04
Wohnort: Ba-Wü

Re: Verbrennen oder nicht?...

Beitrag von gymshoelover » Freitag 22. November 2019, 10:04

OK, kann ja mal passieren - ich dachte schon... :oops: :o :mrgreen: :mrgreen:
Ich liebe Stoffturnschuhe!! ... und liebe es auch sie zu verbrennen!!!

Antworten